Klubzwang


Klubzwang
DKlụb|zwang, Clụb|zwang (österreichisch für Fraktionszwang)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klubzwang — Der Begriff Fraktionszwang (in Österreich Klubzwang) beschreibt im weiteren Sinne den Druck, der auf die Mitglieder einer parlamentarischen Fraktion von der Fraktionsführung und anderen Fraktionsmitgliedern als Mittel des Machterhalts der eigenen …   Deutsch Wikipedia

  • Klubzwang — Klụb|zwang, Clubzwang, der (österr.): Fraktionszwang. * * * Klụb|zwang, der <o. Pl.> (österr.): Fraktionszwang …   Universal-Lexikon

  • Klubzwang — m фракционная дисциплина внутрипартийная установка, принятая в в ведущих политических партиях, согласно которой депутаты от этих партий обязаны голосовать в соответствии с позицией, одобренной руководством фракций этих партий [букв. фракционное… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Fraktionsdisziplin — Als Fraktionsdisziplin (in Österreich Klubdisziplin) wird das Ausmaß bezeichnet, in dem die Mitglieder einer parlamentarischen Fraktion ein einheitliches Abstimmungsverhalten zeigen. Als negativ konnotiertes Synonym wird häufig auch der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Fraktionssolidarität — Der Begriff Fraktionszwang (in Österreich Klubzwang) beschreibt im weiteren Sinne den Druck, der auf die Mitglieder einer parlamentarischen Fraktion von der Fraktionsführung und anderen Fraktionsmitgliedern als Mittel des Machterhalts der eigenen …   Deutsch Wikipedia

  • Fraktionszwang — Der Begriff Fraktionszwang (in Österreich Klubzwang) beschreibt im weiteren Sinne den Druck, der auf die Mitglieder einer parlamentarischen Fraktion von der Fraktionsführung und anderen Fraktionsmitgliedern als Mittel des Machterhalts der eigenen …   Deutsch Wikipedia

  • Klub (Politik) — Ein Klub (auch Club) ist in der österreichischen Politik eine Gruppe von Abgeordneten im österreichischen Nationalrat. Der Vorsitzende eines Klubs heißt „Klubobmann“ oder „Klubobfrau“. Gleichbedeutend zum „Klub“ im österreichischen Nationalrat… …   Deutsch Wikipedia

  • Klubobmann — Ein Klub ist in der österreichischen Politik eine Gruppe von Abgeordneten im österreichischen Nationalrat. Der Vorsitzende eines Klubs heißt „Klubobmann“. Gleichbedeutend zum „Klub“ im österreichischen Nationalrat ist der Begriff „Fraktion“… …   Deutsch Wikipedia

  • NRW 2006 — Die Nationalratswahl am 1. Oktober 2006 war die 23. in der Geschichte der Republik Österreich. Stimmenstärkste Partei wurde die SPÖ mit Alfred Gusenbauer, die leichte Stimmverluste gegenüber der letzten Nationalratswahl 2002 hinnehmen musste. Mit …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalrat (Österreich) — Nationalrat Logo Parlamentsgebäude …   Deutsch Wikipedia